The Miz dreht auf und Daniel Bryan bekommt es ab

Okay, offensichtlich ein work – aber The Miz trifft mit mindestens 2 Aussagen den Nagel auf den Kopf.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=8d4SLA4HYp0

The Miz wird es in diesem Leben nicht mehr in den Main Event von WWE schaffen. Muss er auch gar nicht. Er leistet in der Midcard grundsolide und verlässliche Arbeit. Und das wie angemerkt seit Jahren. Gut, das mit der grundsoliden Arbeit lässt sich nicht über all die Jahre sagen, aber er ist tatsächlich ein Wrestler, der selten verletzt ist oder sonst irgendwie ausfällt. Er ist da, Show für Show und leistet seinen Beitrag. Und so macht es eben ein Profi: alles dafür tun, solange wie möglich im Geschäft zu bleiben und zu wrestlen. Daniel Bryans Wrestlingstil mag um einiges spektakulärer als der von The Miz gewesen sein, aber dafür ist er auch bereits mit Mitte 30 Sportinvalide und muss sein Geld als Wir-tun-so-als-ob General Manager verdienen.

Was dieser Videoausschnitt nicht zeigt, aber den ganzen Zwist etwas erklärt: The Miz beschwerte sich, dass er und der IC Titel in den letzten Wochen nicht sehr prominent gepushed wurden. Ich kann diese Verärgerung verstehen. Klar war das IC Match beim Summerslam nicht eines PPV würdig, aber zu einem schlechten Match gehören immer noch zwei Wrestler. Und war der Gegner nicht der phantastische, von allen in höchsten Tönen gelobte Apollo Crewes?! Der, der beim Publikum bisher 0 Reaktionen hervorruft und vielleicht nochmal ein Jahr NXT ranhängen sollte? Nur mal so als Einordnung.
Wenn WWE unzufrieden mit der Entwicklung des IC Titels und The Miz ist, sollen sie den Gürtel halt weiterreichen. Aspiranten gäbe es genug (Cesaro, anyone?). Aber die Fehden um die Championship so unmotiviert abzuspielen – das bringt weder den Talenten noch dem Titel etwas.

Ich bin mir sicher, dass das Ganze ein geworkeder Shoot war – aber wen kümmert es? Es bringt vielleicht endlich etwas Feuer in den Kampf um den Intercontinental Title und rückt The Miz in den Fokus. Miz ist gut bis besser im Ring, am Mikro schon immer Top – aber was er hier abgeliefert hat, ist tatsächlich die Kirsche auf der Sahnetorte.

Schreibe einen Kommentar