Roman Reigns WWE Champion

Nun ging es doch schneller als erwartet und Roman Reigns ist lange vor Wrestlemania 32 amtierender WWE World Heavyweight Champion.

Erstaunlich ist Ort und Gelegenheit seiner Krönung: einen Tag nach der Großveranstaltung TLC und in Philadelphia. Philadelphia! Der Ort, bei dem der damalige Royal Rumble Gewinner Reigns von der Phily-Crowd gnadenlos ausgebuht wurde.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=aPxdnFJKTlw

WWE muss ja von den im Keller herumirrenden Zuschauerzahlen ganz schön getrieben sein, dass sie diesen radikalen Schritt gehen. Es war ja absehbar, dass Sheamus nur ein Übergangschampion ist und Reigns irgendwann sein römisches Imperium gründen würde, aber das dies bei einer RAW Show mehr unvermittelt als geplant passiert, verblüfft auch die Experten. Ich meine … sogar der Obergrufti Vince McMahon tritt extra vor die Kamera und muss alle Fiesheiten seines Mr. McMahon Charakters aufbieten, um Reigns gut aussehen zu lassen.

Andererseits ist diese Entscheidung auch bitter nötig gewesen. Seth Rollins ließ man nie wie einen glaubwürdigen Champion wirken, Sheamus erst recht nicht und Reigns drohte zu einer „um-Haaresbreite“ Lachnummer zu verkommen. Dann doch lieber klare Verhältnisse. Zumal wir jetzt sehen können, ob die „er ist noch nicht soweit“ oder die „der Mann der Zukunft“ Fraktion richtig liegt.

Schreibe einen Kommentar